Alpenschlaf - Dein Ratgeber zum richtigen Schlafkissen

Wenn es um Kissen geht, haben die meisten Menschen ihren ganz eigenen Kopf. Der eine schläft gern niedrig, der andere zieht ein großes Kissen vor. Es gibt sogar Menschen die nehmen auf Reisen ihr eigenes Kissen mit. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die ungestörte Nachtruhe 90 Prozent unserer Gesundheit ausmacht.

arolla-pillow-1024x414.jpg

Schlafpositionen und die passenden Kissenformen

Seitenschläfer:
In der Seitenlage ist der Abstand zwischen Matratze und Kopfbereich am größten. Damit die Schulter in die Matratze einsinken kann, sollte das Kopfkissen nicht bis unter die Schulter reichen, sondern nur den Kopf und Nacken abstützen.
optimale Kissengröße 40×80 cm oder 40×60 cm

Rückenschläfer:
Liegst du meist auf dem Rücken, solltest du darauf achten, dass du dein Kissen nicht zu hoch auswählst. Es genügt meist ein relativ flaches Kissen, um den Kopf waagerecht zu lagern – er sollte keinesfalls nach oben geneigt sein.

Bauchschläfer:
In der nicht zu empfehlenden Bauchlage wird eigentlich kein Kissen benötigt, da eine Erhöhung des Kopfbereiches zum Überstrecken des Nackens und Durchbiegen der Wirbelsäule in Richtung Hohlkreuz führt. Falls du ohne Kopfkissen gar nicht schlafen kannst, solltest du lediglich ein ganz flaches Kissen verwenden.

Egal welcher Schlaftyp du bist, wir haben das passende Kissen für dich. Die Schlafkissen von Alpenschlaf können individuell angepasst werden und passen somit für alle Schlaftypen. 

Jetzt den Newsletter-Vorteil nutzen und 20 % Rabatt auf deinen Einkauf von Schlafkissen bei Alpenschlaf sichern. Einfach den Gutschein-Code "FORFRIENDS2017" (gültig bis 31. Dezember 2017) eingeben.

Wir wünschen dir kuschelige Stunden, geruhsame Nächte und schöne Träume.