Pollenallergie - Tipps bringen Erleichterung

Mehr als 20 % leiden unter einer Pollenallergie (Heuschnupfen)

Es war ein kalter, frostiger Winter. Endlich steht der Frühling vor der Tür und weckt unsere Lebensgeister. Verheißungsvoll blickt man den warmen Sonnenstrahlen, längeren Tagen und der blühenden Natur entgegen. Für Allergiker beginnt damit auch eine schwere Jahreszeit. Rund 12 Millionen Deutsche und 1 Million Österreicher/innen reagieren äußerst sensibel auf Pollen.
In Panik sollte man nicht verfallen, denn mit unseren Tipps lässt sich eine deutliche Verbesserung der Pollenbelastung erzielen.

Für Allergiker zu empfehlende Produkte:

Zirbenholzkissen für Allergiker

ZirbenLüfter® CUBE mini für ca. 15 m2 Raumgröße

ZirbenLüfter® CUBE für ca. 40 m2 Raumgröße

Du erhältst ein 30 Tage Rückgaberecht, falls keine Verbesserung erreicht wird.

Jetzt das Zirbenholzkissen für Allergiker, den ZirbenLüfter® CUBE oder den ZirbenLüfter® CUBE mini bestellen und mit unserem Gutschein-Code "Pollen2019" 10 % sparen.

Pollenallergie – Was ist das?

Die Pollenallergie (Heuschnupfen bzw. Rhinitis) ist eine allergische Reaktion auf eine bzw. mehrere Pollenarten. Bei betroffenen Personen zeigen sich Symptome wie Fließschnupfen, gereizte Augen- wie Atemwege, Husten und Hautreizungen. Meist beginnt die erblich begünstigte Erkrankung im frühen Kindesalter. Zusätzlich fördern übertriebene Hygiene, Lebensgewohnheit und Umwelteinflüsse die Entstehung. So hat sich in Europa die Anzahl der Betroffenen in den letzten 20 Jahren mehr als verdoppelt. Ein Artikel der Environmental Health Perspectives von 2016 kam zu dem Ergebnis, dass weltweit mittlerweile 300 Millionen Menschen durch asthmatische Belastungen beeinträchtigt sind. Tendenz steigend.

Die Pollensaison 2019 – was uns in diesem Jahr erwartet

Aufgrund der kühlen Temperaturen war der Februar recht gnädig mit der Beeinträchtigung durch Erle und Hasel. Ende März beginnt hingegen die Blüte von Birke und Esche. Im heurigen Jahr soll es zu einer besonders intensiven Saison kommen. Die Kombination aus 10 – 15°C und Sonnenschein bietet exzellente Bedingungen für den Pollenflug. Die Folge sind gereizte Schleimhäute, tränende Augen, Husten sowie korrelierende Symptome wie Kopfschmerzen oder Abgeschlagenheit. Umso wichtiger für empfindliche Personen, in den eigenen vier Wänden für ein gesundes natürliches Raumklima zu sorgen.

Wie kann man die Reize durch Pollenflug deutlich minimieren?

Die Raumluft ist gefüllt mit unterschiedlichsten Schadstoffen. Diese sind ein idealer Träger für Pollen und Keime. Daher ist es besonders für empfindliche Allergiker wichtig, alle Möglichkeiten zu nutzen, um die Qualität des Raumklimas zu verbessern. Zirbenholz trägt schon seit vielen Jahren zum positiven Wohlbefinden der Menschen bei. Die atoxische Wirkung vom enthaltenen Pinosylyn verbessert nachweislich die eigene Gesundheit.
Mit dem Zirbenlüfter® reduzieren Sie 90% Schadstoffe und versprühen den wohltuenden Duft der Zirbe (ARVE, lat. pinus cebra). Durch ein ausgeklügeltes System wird die Raumluft sanft verwirbelt und zusätzlich mit der notwendigen Luftfeuchtigkeit versorgt. Der ZirbenLüfter® fungiert somit als natürlicher Pollenfilter (Katalysator) und minimiert daher deutlich die Pollenbelastung und Schadstoffkonzentration in der Luft.

Gesundes Raumklima für erholsamen Schlaf und besseres Atmen

Der Grad der Pollenbeeinträchtigung korreliert stark mit der Schlafqualität. Allergische Symptome verschlechtern deutlich die Erholungsphase in der Nacht. Schlafprobleme resultieren in Müdigkeit und Schläfrigkeit tagsüber. Sie vermindern somit die Produktivität sowie Konzentrationsfähigkeit bei der Arbeit und begünstigen generelles Unbehagen. Daher ist ein gesundes natürliches Raumklima im Schlafzimmer besonders wichtig. Schon der Einsatz von Schlafsystemen mit rein natürlichen Materialien und schadstoffarmen Wandfarben bringt eine weitere Verbesserung. Ein Verzicht auf Teppiche, Staubfänger sowie chemisch behandelte Textilien kann allergische Reaktionen mindern. Ein zusätzlicher Zirbenlüfter® im Schlafzimmer schafft ein pollen- wie schadstoffarmes Raumklima. Damit steht der Erholung nichts mehr im Wege.

Praktische Tipps für Allergiker

WICHTIG: Auf gute Luftqualität achten

  • Lüften
    Zu Zeiten mit niedrigerer Pollenkonzentration lüften. Meist zwischen 6.00 und 08.00 Uhr bzw. 20.00 und 24.00 Uhr.

  • Luftfeuchtigkeit
    Eine relative Luftfeuchtigkeit von 40 – 60 % ist ideal, aber oft nicht erreichbar. Stoßlüften sowie der Einsatz von verträglichen Pflanzen hilft.

  • Nicht Rauchen
    Rauchen erzeugt Feinstaubpartikel, verstärkt die Pollenkonzentration im Raum und trocknet die Luft aus.

  • Zirbenlüfter® verwenden
    Ein Zirbenlüfter® reduziert Luftschadstoffe und Feinstaub aus der Luft, auch Pollen,. Ausserdem reduziert der ZirbenLüfter® Bakterien und Pilzsporen, unangenehme Gerüche usw.

  • Die Schlafqualität verbessern
    Erholsamer Schlaf ist das A und O für unser Wohlbefinden. Deshalb im Schlafzimmer unbedingt für ein gutes Raumklima sorgen. Natürliche Materialien wie Zirbenholz, schadstoffarme Farben wie Lacke und möglichst wenig chemische Zusatzstoffe führen zu einer deutlichen Verbesserung der Schlafqualität.

  • Schadstoffarme Wohnmaterialien verwenden
    Naturbelassenes Mobiliar verwenden, welches sich mit einem feuchten Tuch von Staub reinigen lässt. Ebenso sollte auf Lacke, Verbundkleber oder andere Chemikalien verzichtet werden.

  • Vor dem Schlafengehen die Haare waschen
    Staub und Pollen setzten sich tagsüber in den Haaren fest. Haare waschen vor dem zu Bett gehen bringt weitere Erleichterung.

  • Ausreichend Wasser trinken
    So bleiben die Schleimhäute feucht und sind weniger reizbar.

Pollenallergien - Ratgeber für Allergiker - Themen

Frühblüher Pollenallergie - Die ersten Pflanzen im Jahr, die den Allergikern das Leben schwer machen.
Pollenallergie Symptome - Was sind die Anzeichen einer Pollenallergie?
Pollenallergie Diagnose - Der Arzt macht Tests und stellt den Stärkegrad der Pollenallergie fest?
Gräserpollenallergie - Wie kommt man bei einer Allergie gegen Gräser am besten durch die Pollenzeit.
Sport trotz Pollenallergie - sportliche Betätigung kann man auch bei Pollenallergie tun - einige Dinge sind zu beachten.
Erholsam Schlafen - Kommen Sie mit einigen dieser Tipps beschwedefrei durch die Nacht.

Hast du noch Fragen, rufe uns einfach an oder schreibe uns eine Mail.

Dein Ansprechpartner: Angelika Mayerhofer
Tel.: +43 660 6274 121
Mail: angelika@alpenschlaf.com

—————————————————————————————————————————

Quellenhinweis: Pollenwarndienst Österreich www.pollenwarndienst.at , Pollenallergien - www.pollenallergien.de
Bildrechte: Adobe, Pollenwarndienst Österreich, ZirbenLüfter®

Das richtige Kissen für jede Schlafgewohnheit.

Warum die Qualität deines Schlafkissens so wichtig ist?

Ob Seiten-, Rücken- oder Bauchschläfer wir alle wissen, wenn das Kissen nicht passt schläft sich`s nur halb so gut. Letztendlich ist es aber entscheidend, dass sich der Mensch in seiner Schlafposition wohl fühlt und gut schlafen kann.

Die Bedeutung des Kissens im Bett wird oft unterschätzt, denn die Wahl des richtigen Kopfkissens trägt erheblich zu einem gesunden und erholsamen Schlaf und somit zu einem perfekten Start in den neuen Tag bei. Die Qualität der Füllung des Kissens ist hier genauso entscheidend wie die Größe.

Alpenschlaf Schlafkissen mit Zirbe

Alpenschlaf Schlafkissen mit Zirbe

Die Natur gibt uns viele Wundermittel um unsere Gesundheit zu fördern und erhalten. Warum sollen wir diese nicht auch in unserem Schlafpolster nutzen?

Hier einige Vorzüge, die durch das außergewöhnliche Holz - der Zirbe - im Polster entstehen:  

  • Erhöht die Tiefschlafphase
  • Verbessert die Regeneration nach Anstrengungen und Belastungen
  • Verhindert Wetterfühligkeit
  • Antibakterielle Wirkung
  • Stabilisierender Effekt auf den Blutkreislauf

Wenn Du dich bei der Wahl des richtigen Kissens noch nicht sicher bist, beraten wir dich gerne! Jetzt auch über unseren Live-Chat.

Schnellere Regeneration für Sportler

Ein schneller 10 km Lauf, der erste große Gipfelsieg, oder ein intensives Crossfit-Training. Der Sommer bietet viele Möglichkeiten sich einen unschönen Muskelkater zu holen. Besonders für Sportler ist es wichtig die Regeneration so kurz wie möglich zu halten, da das nächste Training bereits am Plan steht. Aber wie kann ich die Regenerationsphase beschleunigen und Kraft tanken?

Wie es so schön heißt „in der Ruhe liegt die Kraft“ ist erholsamer Schlaf mindestens so wichtig, als das Training zuvor, um seine Leistung zu steigern.

Wissenschaftliche Studien zeigen die positiven Einflüsse der Zirbe, die besonders für Läufer, Triathleten oder Kraftsportler von Relevanz sind. Die Zirbe bietet eine verbesserte Erholungsphase nach Belastungen und Anstrengungen.

Schnellere Regeneration für Sportler

Schnellere Regeneration für Sportler

Hier einige Beispiele:

  • Verringert die Herzschlagrate – durchschnittliche Einsparung liegt bei rund 3.500 Herzschlägen pro Tag, was in etwa einer Stunde „Herzarbeit“ entspricht. Übers Jahr gesehen kommt dies einer Reduzierung von rund 2 Wochen „Herzarbeit“ gleich.
  • Stabilisierender Effekt auf die Blutzirkulation
  • Steigerung der Tiefschlafphasen um bis zu 130 %
  • Verbessertes Immunsystem

Umgeben von der Zirbe zu sein bedeutet, dass die Menschen entspannter, fitter und kontaktfreudiger sind. Dies führt automatisch zur Steigerung der Leistungsfähigkeit und zur schnelleren Regeneration.

Schlafen bei Hitze

Im Schlafzimmer steht die Hitze trotz offenem Fenster. Der Körper klebt, obwohl man bereits zwei Mal duschen war. Wie soll man da nur gut schlafen können?

Bei den heißen Temperaturen im Sommer ist es wichtig tagsüber viel zu trinken, das hören wir zu dieser Jahreszeit tagein tagaus. Wichtig dabei ist, besonders vor dem Schlafen gehen nicht zu viel zu trinken. Denn abends sollte der Körper in einen Ruhemodus fallen. Zu viel Flüssigkeit vor dem zu Bett gehen, bedeutet für den Körper Arbeit.

Die lauen Sommernächte laden zu Grillfeiern am Abend ein. Hierbei sollte darauf geachtet werden 3 Stunden vor dem Schlafen gehen, keinen Alkohol mehr zu trinken. Er hilft zwar beim Einschlafen, sein Abbau belastet aber den Körper und trocknet ihn aus.

Schlafen bei Hitze

Schlafen bei Hitze

Zeit fürs Bett, wie kühle ich mich am besten ab?
Vor dem Schlafen lauwarm duschen oder baden, das kühlt den Körper ab. Kein kaltes Wasser! Das regt den Kreislauf nur wieder an und erzeugt Wärme. Da das Schlafzimmer nachts abkühlt, empfiehlt es sich nur mit einem dünnen Laken aus Baumwolle zu schlafen und die Steppdecke wegzulassen. Baumwolle saugt den Schweiß auf und beugt so Erkältungen vor.

Wie soll ich das Schlafzimmer lüften?
Nachts das Fenster besser nur kippen – ist das Fenster weit geöffnet, kann die Zugluft zu einem steifen Nacken oder Schulterschmerzen führen. Um die Luft zu erfrischen, ein feuchtes Laken vor dem Fenster befestigen und mit Zirbenduft einsprühen, so wirkt die Luft im Schlafzimmer frisch.

Wie schlafen Kinder am besten durch?
Auch für Kinder gilt das Gleiche wie für Erwachsene. Sie überhitzen leicht und ihr Kreislauf ist noch schwach, daher keine dicken Decken, ein leichter Baumwollstrampler reicht.

Zirbe und Gesundheit

Die Zirbe ist weltweit als Königin der Alpen bekannt. Sie ist tief in der österreichischen Kultur verankert. Seit Jahrhunderten schätzen und nutzen die Menschen dieser Region bereits das Zirbenholz. Seit einigen Jahren ist nun auch wissenschaftlich bewiesen, dass die Zirbe positive Auswirkungen auf die Belastungs- und Erholungsfähigkeit des Menschen hat.

Die Kraft der Natur

Die Kraft der Natur

Wissenschaftliche Studien zeigen die positiven Einflüsse der Zirbe auf Gesundheit und Wohlbefinden

Hier einige Beispiele:

  • Verringert die Herzschlagrate – durchschnittliche Einsparung liegt bei rund 3,500 Herzschlägen pro Tag, was in etwa einer Stunde „Herzarbeit“ entspricht.
  • Steigerung der Tiefschlafphasen um bis zu 130 %
  • Verbesserte Erholungsphasen nach Belastungen
  • Verbessertes Immunsystem
  • Stabilisierender Effekt auf die Blutzirkulation
  • Vermindert Wetterfühligkeit
  • Beeindruckende antibakterielle Wirkung
  • Umgeben von der Zirbe zu sein bedeutet, dass die Menschen entspannter, fitter und kontaktfreudiger sind